Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Qualität, die sich sehen lässt!
TERMIN BUCHEN

Laserhaarentfernung mit dem Diodenlaser

Weg mit den lästigen Körperhaaren!
Nie mehr rasieren. Nie mehr epilieren.
Nie mehr zupfen. Nie mehr wachsen.

MEHR ERFAHREN

Was zeichnet uns aus?

  • Schonende und schmerzfreie Behandlung
  • Beste, je erreichte Resultate
  • Verwendung der neusten Technologie
  • "Haarfrei" nach 8-12 Behandlungen
  • Nie mehr eingewachsene Haare
  • Keine Pickel oder dunkle Stellen

Qualität, die sich sehen lässt!

100% natürlich, weniger Schmerzen, keine Reizung, seidige und glatte Haut nach der Behandlung. Sie suchen nach einer geeigneten Haarentfernung? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir bieten Ihnen die optimale Laserhaarentfernung (Diodenlaser) in St. Gallen.

Unsere Techniken sind ideal für jeden Hauttyp. 

Unsere Leistungen

Fragen & Antworten

Beim IPL-Verfahren werden die Blutgefässe und das Wasser infolge des breiten Lichtspektrums stark erwärmt, was zu Schwellungen und Verbrennungen führen kann. Unser Diodenlaser arbeitet viel selektiver im nahen Infrarot-Bereich. Obwohl er stärker auf die Haarwurzel zielt, schädigt er das umliegende Gewebe nicht. Das Risiko von Verbrennungen ist kaum noch vorhanden.

Aufgrund der Wachstumsphasen veranschlagen wir die Termine, abhängig von der Körperregion, alle 4-6 Wochen.

Umgeklappte Haare wirken bei der Behandlung wie ein Glühfaden und können die Haut verletzen. Die zu behandelnden Körperregionen müssen einen stoppelartigen Haarwuchs aufweisen, da der Diodenlaser den Haarwuchs als leitendes Objekt benutzt und so die Haarwurzeln vollumfänglich zerstört. Die Haut bleibt dabei völlig unberührt und verschont.

Bisher war man darauf angewiesen, die Haare in der Wachstumsphase zu erreichen (ca. 20-30%). Mit der SHR-Technologie können auch zusätzlich Haare in der Telogenphase erfolgreich behandelt werden, da sich in dieser Zeit die Stammzellen neu auf Wachstum ausrichten. Da der Zyklus der Wachstumsphasen jedoch sehr individuell ist, muss im Durchschnitt mit 8-12 Behandlungen gerechnet werden.

Die Behandlung darf nicht durchgeführt werden, wenn

  • eine Schwangerschaft besteht.
  • die Mutter das Baby noch stillt.
  • lichtsensibilisierende Medikamente verwendet werden.
  • Antidepressiva, Antibiotika oder Aknetabletten benutzt werden.

Tätowierte Stellen und sehr dunkle Muttermale werden von uns vor der Behandlung abgedeckt. Diese dürfen nicht behandelt werden, da die SHR-Methode mit einem bestimmten Farbstoff arbeitet, welches auch die tätowierten Stellen und sehr dunkle Muttermale beeinträchtigen kann.

MEHR ERFAHREN

Preis pro Behandlung